Die berühmten Figurenbrunnen in der Altstadt von Bern



Anna Seiler Brunnen

Standort: Marktgasse 58

 

Der Brunnen wurde um 1545 errichtet. Die Figur stammt aus der Werkstadt von Hans Gieng. Seit mitte des 19. Jahrhunderts ist der Brunnen nach Anna Seiler, der Stifterin des Inselspitals benannt. In den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde die Brunnenfigur durch eine Kopie ersetzt.

 

Die Originalfigur kann im historischen Museum Bern besichtigt werden.



Gerechtigkeitsbrunnen

Standort: Gerechtigkeitsgasse 39

 

Der Bildhauer Hans Gieng erschuf 1543 den Brunnen mit der Justizia. 1986 zerstörten die jurassischen Extremisten die Brunnenfigur. Seither steht eine Kopie der Figur auf der Säule des Brunnens.

Die Originalfigur kann im historischen Museum Bern besichtigt werden.



Kindlifresserbrunnen

Standort: Kornhausplatz 7

 

Der von Hans Gieng 1545 errichtete Kindlifresserbrunnen steht auf dem Kornhausplatz. Viele Mythen ranken sich um Bedeutung des "Kinderschrecks". Der genaue historische Hintergrund ist wohl noch nicht ganz geklärt.



Läuferbrunnen

Standort: Läuferplatz

 

Ca. 1545 schuf Hans Gieng den Läuferbrunnen, der seit 1719 an seinem heutigen Ort, dem Läuferplatz steht. Auch diese Brunnenfigur wurde durch eine Kopie ersetzt.

Die Originalfigur kann im historischen Museum Bern besichtigt werden.



Mosesbrunnen

Standort: Münsterplatz

 

1544 ersetzte der «Brunnen by her Nollen hus» mit einer Figur, die zwei Gesetzestafeln trug einen älteren Brunnen. Dieser Brunnen wurde1791 durch den heutigen Mosesbrunnen ersetzt, dessen Figur mit den Tafeln der zehn Gebote von Franz Sporer geschaffen wurde.



Pfeiferbrunnen

Standort: Spitalgasse 21

 

1546 schuf Hans Gieng den Pfeifferbrunnen, der auch Dudelsackpfeiferbrunnen genannt wurde. Zwischenzeitlich wurde dieser Brunnen auch Storchenbrunnen genannt.



Ryfflibrunnen

Standort: Aarbergergasse 37

 

1545 wurde der Ryfflibrunnen von den Gesellen Hans Giengs gestaltet und zeigt einen Berner Armbrustschützen.

Bevor die Figur des Armbrustschützen mit Ryffli in Verbindung gebracht wurde, hiess Brunnen Golatenmattgassbrunnen.



Schützenbrunnen

Standort: Marktgasse 16

 

1543 gestaltete Hans Gieng die Schützenfigur für den Brunnen an der Marktgasse. Ab dem 17. Jahrhundert wurde der Brunnen Schützenbrunnen genannt.



Simsonbrunnen

Standort: Kramgasse 35

 

Der 1527 errichtete Schaalrunnen wurde 1544 mit der von Hans Gieng gestalteten Figur ergänzt. Ab 1687 wurde der Brunnen Metzgerbrunnen und ab 1827 Simsonbrunnen genannt.



Vennerbrunnen

Standort: Rathausplatz

 

Von 1542 bis 1844 stand der Vierröhrenbrunnen mit der Vennerfigur auf oben am Nydeggstalden. Danach wurde die Figur auf den Amthausgassbrunnen versetzt. Seit 1913 steht der Vennerbrunnen am Rathausplatz.



Zähringerbrunnen

Standort: Kramgasse 63

 

1535 errichtete Hans Hiltbrand den Figurenbrunnen am Rossmarkt. Erst ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde dieser Brunnen Zähringerbrunnen genannt. Zeitweise wurden auch die Namen Finstergässlibrunnen und Bärenbrunnen verwendet.