· 

Stürmische Zeiten

Bereits beim Betreten des Dählhölzliwaldes fallen die kahlen Stellen im Baumbestand ins Auge. Der Sturm Burglind hat den Tierpark Dählhölzli schwer getroffen. Nun sind die Anlagen wieder in Stand gesetzt worden. Die Wolfsanlage wurde so stark beschädigt, dass sie komplett neu errichtet wurde. Den beiden Wölfen, die am frühen Morgen zu sehen waren scheint es in der neuen Anlage zu gefallen. Im Gegensatz zu den aktiven Leoparden war es den Bären wohl heute Morgen noch zu früh für einen Spaziergang.

 

Ach ja, und da war ja noch dieser freilaufende Basilisk im Vivarium, von dem wir Besucher dachten, er sei ausgebüxt. Die Tierpflegerin erklärte uns lachend, dass es durchaus so gewünscht sei, dass der Basilisk frei herumlaufe, wir aber nicht die ersten seien, die den «Ausbruch» gemeldet hätten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0